Christopher Nuttall (Autor) / Brad Fraunfelter (Illustrator), The Zero Blessing (The Zero Enigma Book 1), Kindle ebook, 376 Seiten, 3,71€

"Gemobbtes Mädchen findet einen Weg an magischer Schule" - Caitlyn hat es schwer, als einziges von drei Geschwistern ohne einen Funken Magie geboren und damit in den Augen ihrer magischen Schwestern weniger als nichts wert. Von diesen von Kindesbeinen an mit Zaubersprüchen traktiert, setzt sich der Leidensweg an der magischen Schule "Jude's Sorcerous Academy" fort, bis sie einen ganz eigenen Weg findet, obwohl sie eine komplette Null ist.

Normalerweise finde ich die langen Leidenswege junger Helden, die von ihrer Umwelt ständig misshandelt und gemobbt werden, eher unattraktive Lesekost. 300 Seiten Leiden für 50 Seiten Überpower ... meh. Zero Blessing ist da anders, denn Caitlyn ist tatsächlich intelligent und teilt (fast) genauso aus, wie sie einstecken muß. Das ist deutlich spannender und unterhaltsamer  als ein junger Held, der nur Opfer ist. Zwar gibt es auch viele Momente von Selbstzweifel und Schmerz, aber sie lässt sich nicht unterkriegen.

Es gibt ein Happy End, aber am Horizont stehen schon genügend Gewitterwolken, daß der nächste Band hoffentlich ebenso lohnenswert ist (so er denn kommt - man weiß ja nie bei der aktuellen Unsitte von ebook-Autoren, große Serien anzufangen und nach einem mehr oder weniger gelungenem Intro nie wieder etwas von sich hören oder lesen zu lassen).

Joomla templates by a4joomla